9.Seetag - (auf dem Weg nach Quebec / Kanada)
24.09.2017
Balken

wir schwenken in den St. Lorenz Golf ein

Als wir heute Morgen aufstehen ist die See ruhig und auch die Sonne scheint ein bisschen durch die Wolken. Die Aidadiva hat inzwischen in einer langen Linkskurve Kurs auf den Golf von St. Lorenz gesetzt.

SEETAG - ein weiterer Vortrag von Boris Henn, heute geht es um Kanada allgemein

SEETAG - ein weiterer Vortrag von Boris Henn, heute geht es um Kanada allgemein

>> schliessen <<

Vortrag mit Boris Henn

Dann folgt der an Seetage schon übliche Tagesablauf. Leider bewölkt sich der Himmel immer mehr und es wird ein durchgehend grauer Tag werden. Um 10 Uhr 30 hören wir uns den zweiten Vortrag von Boris Henn an. Er befasst sich heute mit Kanada allgemein und der Geschichte des Landes. Wie immer ein sehr interessanter und Inhaltlich guter Vortrag. Aber Boris Henn fehlt so ein wenig das persönliche Engagement und das Herzblut von Gerrit Aust. Wenn ihn nicht die Übertragung der Ergebnisse der Bundestagswahl im Theatrium bremsen würde, hätte er noch genügend Stoff für mindestens eine weitere halbe Stunde auf Lager.

SEETAG - beim Frühschoppen auf dem Pooldeck gibt es neben kanadischem Bier (gegen Aufpreis) auch kostenlose Currywurst

SEETAG - beim Frühschoppen auf dem Pooldeck gibt es neben kanadischem Bier (gegen Aufpreis) auch kostenlose Currywurst

>> schliessen <<

Frühschoppen mit Currywurst

Elke geht anschließend schon auf die Kabine, während ich mich beim "deftigen Frühschoppen mit kanadischen Bier und Curry-Wurst" auf dem Pooldeck ein bisschen umsehe. Es ist erstaunlich leer hier, allerdings spielt das Wetter auch nicht so richtig mit. Aber das hat eigentlich viele Leute bisher nicht von so etwas abgehalten, hierher zu kommen. So kann ich ohne in einer Schlange stehen zu müssen mir meine kostenlose Currywurst direkt abholen. Die Wurst ist nicht schlecht (gab es schon mal) und sie ist sehr gut gewürzt.

SEETAG - wir passieren während des Mittagessens einige Inseln im Golf von St. Lorenz

SEETAG - wir passieren während des Mittagessens einige Inseln im Golf von St. Lorenz

>> schliessen <<

Pizza und nautische Infos

Unsere Kabine ist, als ist zurückkehre, immer noch nicht gereinigt. Scheinbar sind wir heute die letzten. Später gehen wir zusammen in die Pizzeria und genießen Pizza bzw. Eis aus dem Bella Vista in Maßen. Die Ansage des nautischen Offiziers so gegen 13 Uhr bringt nicht viel Neues. Wellen sind für den Rest der Reise nicht mehr zu erwarten und ab 20 Uhr muss die Geschwindigkeit auf 10 Kn gedrosselt werden. Dann durchfährt die Aidadiva nämlich ein Gebiet, in dem sich nachweislich immer Wale aufhalten. Leider werden wir bei Nacht ganz schwer Wale beobachten können. Wahrscheinlich sehen die Kreuzfahrer bei der Rückreise nach New York diese Passage am Tage.

SEETAG - heute sehen wir die Sonne nur selten, trotzdem kann man es auf dem windstillen Balkon aushalten

SEETAG - heute sehen wir die Sonne nur selten, trotzdem kann man es auf dem windstillen Balkon aushalten

>> schliessen <<

der Waschsalon ruft

Kurz nach unserer Rückkehr wird dann unsere Kabine gereinigt und wir ziehen uns in die Aida Bar zurück. 20 Minuten später ist die Kabine o.k. und wir packen unsere Schmutzwäsche zusammen und begeben uns zum Waschsalon. Zum Glück ist hier alles frei und wir werfen eine Wäsche (30 Grad fein) an, die diesmal 23 Minuten dauern soll. Trotz nur 14 Grad setzte ich mich, etwas eingemummelt, auf unseren windstillen Balkon. Das ist richtig angenehm. Solange der Wind fehlt, fühle ich mich richtig wohl. Ab und zu ist näher oder weiter entfernt Land zu sehen, später nur noch jede Menge Wasser.

Kaffee, Kuchen und Abendessen

Pünktlich zum Ende des Waschvorgangs holen wir die Wäsche ab und verteilen sie in der Kabine. Einige Zeit später ist schon wieder "Kaffee und Kuchen" angesagt. Das WWR ist wieder gut gefüllt, kein Wunder bei dem trüben Wetter draußen.

In einem der Fotoautomaten auf Deck 10 versuchen wir hinterher Fotos von uns zu finden, die im Restaurant aufgenommen worden. Aber weder mit noch ohne Gesichtserkennung, die auch nicht auf Anhieb klappt, finden wir die Bilder und geben die Suche auf.

Noch einer Pause auf der Kabine steht schon wieder das Abendessen auf dem Programm. Wir treffen uns mit unseren "Stammtischessern" Volker, Monika, Doris und Jürgen im Restaurant und ein weiteres Pärchen gesellt sich noch dazu. Die Beiden haben vor 2 Jahren mit Costa eine 99-tägige Weltreise unternommen haben, da der Preis wegen der Imageprobleme von Costa extrem günstig war. Sie erzählen uns auf Nachfrage noch viele interessante Geschichten von der Kreuzfahrt. So ist es schon wieder kurz vor 21 Uhr als sich die Runde auflöst.

Dann endet der Tag wieder auf unserer Kabine mit Bilder sichten, Reisebericht schreiben und den Tag ausklingen lassen.

Balken
Wellen : < 1 m
Wetter : trübe, nur morgens etwas Sonne, 14 Grad max.
Unterkunft : Aidadiva Kabine 6257 backbord