Rückfahrt vomTegernsee nach Berlin --- 643 Km
20.05.2008
Balken

Der heutige Tag sollte völlig anders verlaufen als erwartet

Der erste Blick aus dem Fenster kann uns nicht gerade begeistern. Die Wolken hängen tief in den Bergen und es regnet heftig. Wir beide werden erst mal frühstücken gehen und abwarten ob sich das Wetter bessert. Der Wetterbericht im Internet von gestern Abend macht uns jedoch wenig Hoffnung.

Stadtbummel mit Folgen

Trotz des Regens ziehen wir uns an und laufen nach Rottach-Egern um dort etwas bummeln. Zunächst landen wir in 2 Drogeriemärkten und schlendern etwas lustlos weiter über die Hauptstraße. Der Regen hört nicht auf und wird zeitweise auch stärker sowie auch der Wind. Plötzlich kommen wir beide auf die Idee, dass man eigentlich bei diesem Regen doch lieber wieder nach Hause fahren sollte. Die Wetteraussichten für die nächsten 2 bis 3 Tage sind auch nicht besser. Außenaktivitäten machen wirklich keinen Spaß bei diesem Wetter und nur auf dem Zimmer zu hocken ist auch nicht das wahre. Dann ist man zu Hause in den eigenen 4 Wänden besser aufgehoben. Das Wetter ist in Berlin z.Zt. nämlich deutlich besser. Wir gehen zurück zum Hotel, informieren den Chef über unsere Abreise, packen unsere sieben Sachen und bezahlen die Rechnung. Da wir das Zimmer für 3 Nächte gebucht haben, müssen wir natürlich die kommende Nacht, die wir nun nicht mehr hier sind, trotzdem bezahlen. Ist ja auch in Ordnung.

wir reisen ab

Um 11 Uhr 45 verlassen wir das weiterhin regnerische Tegernsee Richtung Berlin. Entlang des Tegernsees fahren wir Richtung München, dort auf die Umfahrung Münchens und dann auf die A9 Richtung Berlin. 150 Km nach unserer Abfahrt am Tegernsee hört erst der Regen auf. Im Großraum Hof legen wir eine kurze Mittagspause ein und fahren dann weiter. Bis kurz vor Berlin herrscht allerdings dichte Bewölkung vor und erst am Berliner Ring wurde es etwas sonniger. Die Fahrt verläuft ohne große Verzögerungen, nur eine Baustelle bei Leipzig verzögert unsere Fahrt um etwa 15 Minuten.

Berlin hat uns wieder

Nach 6 Std. und 15 Minuten erreichen wir wieder den Berliner Bären, der auf dem Mittelstreifen der Autobahn steht. 30 Minuten später endet unsere Fahrt vor unserer Haustür. Es ist angenehm warm und wir bringen unser Gepäck in die Wohnung. Da unser Kühlschrank fast leer ist kaufen wir um Supermarkt gegenüber noch einige Kleinigkeiten ein, damit wir etwas zu essen im Haus haben.

eine schöne Fahrt ist zu Ende

Trotz der letzten nicht ganz so schönen Tage hat uns diese Oberbayern-Rundfahrt sehr gut gefallen. Es ist eine sehr schöne Gegend mit sehr vielen verschiedenen Landschaften. Wir werden bestimmt wiederkehren um uns noch weitere Gegenden Oberbayerns anzusehen.

Balken
Wetter : Dauerregen, 9 Grad, nach 150 km hört der Regen auf
kurz vor Berlin scheint die Sonne

  • vorheriger Tag
  • nach oben